GRÜNDERGIPFEL         GRÜNDERPREIS NRW         PRESSE         KONTAKT         IMPRESSUM
GRÜNDERGIPFEL NRW GRÜNDERGIPFEL NRW GRÜNDERGIPFEL NRW

GRÜNDERGIPFEL NRW

Dialogforum • Infobörse • Netzwerk

Newsletter bestellen
Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit dem Newsletter der STARTERCENTER NRW

Ihre E-Mail-Adresse:
Einwilligung zur Erhebung und Speicherung von persönlichen Daten nach § 4 LDSG

Gruenderwoche Deutschland 2014

Der GRÜNDERGIPFEL NRW 2016 findet am 4. November in der XPOST in Köln statt.

Hier haben Gründungsinteressierte sowie Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer einen Tag lang die Gelegenheit, sich zum Thema Selbstständigkeit zu informieren und beraten zu lassen. Expertinnen und Experten der STARTERCENTER NRW, der Förderbanken NRW.BANK und des Bundeswirtschaftsministeriums stehen für Beratungen rund um die Themen Existenzgründung und Unternehmenswachstum zur Verfügung. Viele weitere Akteure aus der nordrhein-westfälischen und bundesdeutschen Gründerlandschaft ergänzen das Informations- und Beratungsangebot.

Veranstalter des GRÜNDERGIPFEL NRW 2016 sind das nordrhein-westfälische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk gemeinsam mit der NRW.BANK und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Die Teilnahme am GRÜNDERGIPFEL NRW 2016 ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen folgen in Kürze.

Programm 2015

Der GRÜNDERGIPFEL NRW 2015 bietet Ihnen ein vielfältiges Informations- und Unterhaltungsprogramm. Folgende Vorträge und Diskussionsrunden sind auf der Hauptbühne geplant:

UHRZEIT TITEL   REFERENT
10:00 Eröffnung und Begrüßung   Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Klaus Neuhaus, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK
       
10:15 Keynote   Nelson Müller, Gastronom, Sterne-und TV Koch und Sänger
       
14:00 Keynote   Prof. Dr. Birgit Felden, Unternehmensberaterin und Direktorin des Instituts für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen der Hochschule für Wirtschaft
und Recht, Berlin 
       


Programm Forum 1
Moderation: Britt Lorenzen

UHRZEIT TITEL   REFERENT
11.05 Der Businessplan - Wie beginnen? Wo informieren?   Frank Radynski, Radynski & Schäfer GmbH
       
11.40 Die passende Social Media Strategie   Dr. Jan Graefe, Graefe media
       
12.15 Sie gründen - wir finanzieren Förderprogramme der NRW.BANK und der KfW für Existenzgründer und junge Unternehmen   Philipp Enste, NRW.BANK
Eckard von Schwerin, KfW Bankengruppe
       
12.50 Vom Campus zum eigenen Start-up – Starthilfen, Förderung, Erfahrungen   Stefan Kausch, Forschungszentrum Jülich GmbH
Wolfram Groß, Gründerwettbewerb - IKT Innovativ, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Marc Kley, hochschulgründernetz cologne e.V.
Christoph Müller-Dechent, FoodLoop GmbH
Dr. Tobias Block, fobatec
       
13.25 Startercenter NRW – Vorstellung des Leistungsspektrums   Sylvia Tiews, Gründungsförderung Dortmund
       
14.30 Auf dem Chefsessel Platz nehmen – Unternehmen übernehmen statt neu gründen?   Stefan Grave, IHK Mittleres Ruhrgebiet
Jens Pohlmann, zeptrum GmbH & Co.KG
       
15.05 Gründung – Wachstum – Insolvenz: Keine Angst vorm Scheitern   Attila von Unruh, Team U - Die Turnaround Berater GmbH


Programm Forum 2
Moderation: Heike Erdbrügger

UHRZEIT TITEL   REFERENT
11.05 Einzelunternehmen, GmbH oder UG - Die Entscheidung für die "richtige" Rechtsform   Florian Zahn, AULINGER Rechtsanwälte
       
11.40 Unternehmenswert ungleich Kaufpreis   Dr. Guido Krüger, BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
       
12.15 Soziale Sicherung für Existenzgründer – Durchstarten mit kühlem Kopf   Brigitte Ommeln Unternehmens- und Wirtschaftsberaterin
       
13.25 Erfolgreich gründen und übernehmen – mit (Kredit-)Sicherheit   Manfred Thivessen, Bürgschaftsbank NRW GmbH
       
14.30 Big ideas entwickeln und Flops vermeiden   Prof. Dr. Markus Schwering, Institut für Technische Betriebswirtschaft, Fachhochschule Münster
       
15.05 Migrantenunternehmer – Unausgeschöpfte Potenziale?   Yildiray Cengiz, EKIP Consulting


Aktionsfläche

UHRZEIT TITEL   REFERENT
11.30
Stammtisch
Von Schmidtchen zu Schmidt – werde Dein eigener Chef. Wie Nachfolge erfolgreich gelingt.   Engelbert vom Kolke,
Die Wirtschaftssenioren NRW
       
11.30
Präsentation
Gründung im Handwerk – rechtliche Fragen und Fördermöglichkeiten   Lothar Kauch,
Handwerkskammer Dortmund
Norbert Kortenjan, Handwerkskammer Dortmund
       
12.15
Stammtisch
Der Businessplan – Wie beginnen? Wo informieren?   Frank Radynski,
Radynski & Schäfer GmbH
       
12.30
Präsentation
Förderzuschüsse für Existenzgründungen aus Hochschulen   Sebastian Hanny,
TU Dortmund
       
12.45
Stammtisch
Unternehmenswert ungleich Kaufpreis   Dr. Guido Krüger,
BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Sebastian Zajons,
BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
       
13.30
Präentation
Effektiver Schutz von Ideen: Patente, Marken und ihre Finanzierung   Dr.-Ing. Irmgard Hoster, ATHENA Technologie Beratung GmbH (SIGNO)
       
14.05
Stammtisch
Wie schütze ich meine Idee? Strategien und Tipps von erfahrenen Experten   RA Frédéric M. Casañs, ATHENA Technologie Beratung GmbH (SIGNO)
       
14.30
Präsentation
Aktuelles Produktangebot und Neuerungen bei der Bürgschaftsbank NRW   Manfred Thivessen,
Bürgschaftsbank NRW GmbH
       
14.45
Stammtisch
Die Preisträger des GRÜNDERPREIS NRW 2015    

Den Lageplan und eine Übersicht über die Aussteller auf dem Markt der Möglichkeiten finden Sie hier.
Der GRÜNDERGIPFEL NRW 2015 findet von 10 bis 16 Uhr statt.

Partner

Bei allen Fragen rund um die Selbstständigkeit bieten die STARTERCENTER NRW kostenlose Unterstützung aus einer Hand. Ihr Angebot reicht von der Erstinformation über individuelle Beratungsgespräche bis hin zur Hilfe bei Gründungsformalitäten. In allen Regionen Nordrhein-Westfalens können junge Unternehmen – freiberuflich oder gewerbetreibend – mit Hilfe der insgesamt 77 STARTERCENTER NRW schnell, effizient und unbürokratisch gründen. www.startercenter.nrw.de

Die NRW.BANK unterstützt als öffentlich-rechtliche Förderbank das Gründungsgeschehen in Nordrhein-Westfalen mit vielfältigen Instrumenten wie zinsgünstigen Förderkrediten und Eigenkapitalprodukten. Die NRW.BANK kombiniert Förderprogramme des Landes, des Bundes und der EU und setzt darüber hinaus eigene Förderprogramme ein. www.nrwbank.de

Zentrales Anliegen der Politik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ist es, das Fundament für wirtschaftlichen Wohlstand in Deutschland zu legen. Eine wichtige Aufgabe stellt dabei die Förderung von Unternehmensgründungen dar.
www.existenzgruender.de (BMWi-Existenzgründungsportal)
www.existenzgruenderinnen.de (BMWi-Existenzgründerinnenportal)
www.gruenderwoche.de (Gründerwoche Deutschland)
www.nexxt-change.org (nexxt Unternehmensbörse)
www.exist.de (EXIST – Existenzgründungen aus der Wissenschaft)
www.gruenderwettbewerb.de (Gründerwettbewerb - IKT Innovativ)
www.kultur-kreativ-wirtschaft.de (Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung)

Über die KfW profitieren Sie von den Vorteilen öffentlicher Fördermittel. Alle Darlehen, die hier für Existenzgründer bereitgestellt werden, bieten günstige Zinssätze, lange Laufzeiten und tilgungsfreie Anlaufjahre. Dabei kombiniert die KfW die Finanzierung mit durchgängigen Beratungskonzepten (z.B. Gründercoaching), die Gründerinnen und Gründer nach ihrer Existenzgründung begleiten. www.kfw.de

Location/Anfahrt

Viele Wege führen zur Jahrhunderthalle Bochum – unabhängig davon, ob Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem eigenen PKW anreisen.

Adresse:
Jahrhunderthalle Bochum
An der Jahrhunderthalle 1
44793 Bochum

Anreise mit dem PKW
Von der A 40 kommend nehmen Sie bitte die Autobahnausfahrt "Bochum Stahlhausen" und folgen der Beschilderung "Jahrhunderthalle Bochum". Automatisch erreichen Sie die Kreuzung Wattenscheider Straße/Gahlensche Straße und folgen dem Parkplatzsymbol Jahrhunderthalle. Nach ca. drei Minuten Fußweg erreichen Sie die Halle. Bitte programmieren Sie Ihr Navigationssystem auf "Gahlensche Straße 15, 44793 Bochum" oder auf "An der Jahrhunderthalle 1, 44793 Bochum". Die Parkgebühren belaufen sich auf 3,50 € pro Fahrzeug, sowohl im Parkhaus als auch auf der Parkfläche.

Anreise mit der Bahn
Ab Bochum Hauptbahnhof fahren Sie mit der Straßenbahnlinie 302 Richtung Gelsenkirchen-Buer oder der Linie 310 Richtung Bochum-Höntrop. Ausstieg an der Haltestelle "Bochumer Verein/Jahrhunderthalle". Nun gehen Sie die Freitreppe hinauf und folgen dem befestigten Weg. Nach zwei Gehminuten können Sie die Jahrhunderthalle Bochum sehen.