GRÜNDERGIPFEL         GRÜNDERPREIS NRW         PRESSE         KONTAKT         IMPRESSUM
GRÜNDERPREIS NRW GRÜNDERPREIS NRW GRÜNDERPREIS NRW

GRÜNDERPREIS NRW 2016

Erfolgreiche Jungunternehmen gesucht!

Newsletter bestellen
Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand mit dem Newsletter der STARTERCENTER NRW

Ihre E-Mail-Adresse:
Einwilligung zur Erhebung und Speicherung von persönlichen Daten nach § 4 LDSG

Gruenderwoche Deutschland 2014

Sie haben den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und führen erfolgreich ein Unternehmen? Sie haben ein neues Produkt bzw. ein Verfahren entwickelt oder eine Dienstleistung innovativ umgesetzt? Dann bewerben Sie sich jetzt für den GRÜNDERPREIS NRW 2016!

Der Wettbewerb wird von der NRW.BANK und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen ausgelobt. Es winken Preisgelder in einem Gesamtwert von 20.000 Euro, die von der NRW.BANK gestiftet werden.

1. Preis: 10.000 Euro
2. Preis: 6.000 Euro
3. Preis: 4.000 Euro

Bewerben können sich kleine, eigenständige Unternehmen und Freiberufler aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung, die zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Dezember 2014 in Nordrhein-Westfalen gegründet wurden, nicht mehr als 250 Beschäftigte haben und höchstens 50 Millionen Euro Umsatz oder Bilanzsumme im Jahr erzielen. Auch Unternehmensnachfolgen, Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und von Berufsrückkehrern – sowohl als Vollerwerbs- als auch als Nebenerwerbsgründungen – sind ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen.

Ausschlaggebende Kriterien für die Bewertung sind der unternehmerische Erfolg und die Kreativität der Geschäftsidee. Auch die Unternehmensphilosophie fließt mit ein, etwa Ansätze zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Übernahme ökologischer Verantwortung oder soziales und gesellschaftliches Engagement.

Teilnahmeschluss ist der 26. August 2016.

Den Teilnahmebogen zur Bewerbung für den GRÜNDERPREIS NRW 2016 finden Sie hier ab dem 06. Juni 2016.

Flyer zum GRÜNDERPREIS NRW

Teilnahmebedingungen / Teilnahmebogen 2016

Hier finden Sie den Teilnahmebogen als PDF-Datei.

Preisträger 2015

1.Platz, 10.000 Euro, KidzzInForm

Melanie Goldhagen hat mit KidzzInForm einen Fachdienst ins Leben gerufen, der Kindern mit Unterstützungsbedarf eine qualifizierte und langfristige Schulbegleitung anbietet. Dabei arbeitet das Dattelner Unternehmen ausschließlich mit pädagogischen und pflegerischen Fachkräften. Die Schulbegleitung bei KidzzInForm baut auf Langfristigkeit. Mit Erfolg – 79 Mitarbeiter beschäftigt Melanie Goldhagen bereits. Das Unternehmensporträt von KidzzInForm finden Sie hier.




2. Platz: 6.000 Euro, fobatec

fobatec ist eine Ausgründung aus der Technischen Universität Dortmund. Das Unternehmen prüft und beurteilt neue Bauprodukte aus den Bereichen Befestigungstechnik, Wärmedämm-Verbundsysteme und Lager im Bauwesen. fobatec unterstützt Firmen bei nationalen und europäischen Zulassungen für Produkte, die bei Bauprodukten im öffentlichen Raum häufig benötigt werden. Das Unternehmensporträt von fobatec finden Sie hier.




3. Platz: 4.000 Euro, Ziegelwerk Schüring

Das Ziegelwerk Schüring aus Gescher im Münsterland produziert Vormauerziegel in allen Formaten, Strukturen und Farben. Unter anderem den für die Region typischen Westfalenbackstein. Inhaber Andreas Denne ist ein gutes Beispiel für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge – 2013 hatte er das 75 Jahre alte Ziegelwerk übernommen. Das Unternehmensporträt vom Ziegelwerk Schüring finden Sie hier.




Nominierte 2015

Aachen Institute for Nuclear Training GmbH, Andreas Havenith; Dr. John Kettler (Aachen)
Aus- und Fortbildung, Consulting, Forschung & Entwicklung im Bereich innovativer Messtechnik
Unternehmensportrait als PDF

Cintellic Consulting Group, Dr. Jörg Reinnarth (Bonn) Unternehmensberatung
Unternehmensportrait als PDF

fobatec GmbH, Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block, Rainer Becker (Dortmund)
Prüfung und Beurteilung neuer Bauprodukte
Unternehmensportrait als PDF

KidzzInForm, Melanie Goldhagen (Datteln)
Fachdienst für die fachlich qualifizierte Schulbegleitung von Schüler/Innen mit Unterstützungsbedarf
Unternehmensportrait als PDF

Metzgerei Philipp Büning, Philipp Büning (Münster)
Metzgerei mit Fokus auf Produktqualität sowie Beratung
Unternehmensportrait als PDF

OSUCAS GmbH, Kerstin Neuhaus-Ameti (Castrop-Rauxel)
Herstellung von Anlagen und Zubehör in der Metallspritztechnik
Unternehmensportrait als PDF

SDG Modultechnik GmbH, Henrik Hollmann (Bielefeld)
Zulieferung in der Nutzfahrzeugindustrie
Unternehmensportrait als PDF

SIDACT GmbH, Clemens-August Thole (Sankt Augustin)
Kompression von Simulationsdaten zum schnelleren Austausch
Unternehmensportrait als PDF

Smitten GmbH, Kirsten Jahn und Silke Braun (Düsseldorf)
Herstellung und Vertrieb von handgefertigten Ethno-Accessoires aus aller Welt
Unternehmensportrait als PDF

Ziegelwerk Schüring, Andreas Denne (Gescher)
Produktion von Vormauerziegeln und keramischen Produkten
Unternehmensportrait als PDF

Jury 2015

Prof. Dr. Friederike Welter (Vorsitzende)
Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

André Berude
IHK NRW – Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.

Claudia Brendt
NRW.BANK

Hartmut Pausewang
Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Torben Calenberg
betriko GmbH

Jürgen Schnitzmeier
Verband der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften NRW

Claudia Schulte
Nordrhein-Westfälischer Handwerkstag

Hans-Peter Beyer
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Preisträger 2014

1. Platz, 10.000 Euro, betriko GmbH

Die betriko GmbH wurde 2011 von Geschäftsführer Torben Calenberg in Kalletal im Kreis Lippe gegründet. Das Unternehmen entwickelt Softwarelösungen für landwirtschaftliche Betriebe und unterstützt sie so bei der Planung, Erfassung und Analyse aller betrieblichen Vorgänge. Das System erfasst die Daten dort, wo sie anfallen – auf dem Trecker, im Stall oder in der Werkstatt. Inzwischen beschäftigt Calenberg sechs Mitarbeiter.
Das Unternehmensporträt der betriko GmbH finden Sie hier.




2. Platz, 6.000 Euro, Das Schürener Backparadies

Das Schürener Backparadies aus Dortmund ist eine Bäckerei und Konditorei, die individuelle Waren aus traditioneller Handwerksproduktion anbietet. Vier Jahre nach der Gründung arbeiten bereits 28 Beschäftigte aus elf verschiedenen Nationen für Inhaber Tim Kortüm.
Das Unternehmensporträt vom Schürener Backparadies finden Sie hier.




3. Platz, 4.000 Euro, Ingenieurbüro Thomée

Diplom-Ingenieurin Silke Thomeé machte nach erfolgloser Stellensuche aus der Not eine Tugend und gründete das Ingenieurbüro Thomeé. Als selbstständige Sachverständige erstellt sie mit ihrem Team von 15 Mitarbeiter/innen bundesweit monatlich rund 600 Gutachten für Pkw, Lkw, Busse und Sonderfahrzeuge. Die Gutachten werden vor Ort mit einer App auf dem Tablet aufgenommen und direkt kalkuliert – papierlos und schnell.
Das Unternehmensporträt vom Ingenieurbüro Thomée finden Sie hier.




Nominierte 2014



Zehn erfolgreiche Jungunternehmen waren im Rennen für den GRÜNDERPREIS NRW 2014. Eine Fachjury nominierte sie aus insgesamt 65 Bewerbungen. Wer die Plätze 1 bis 3 belegt, erfuhren die Finalisten erst bei der Preisverleihung, die am Vorabend des GRÜNDERGIPFEL NRW 2014 am 13. November in Bochum stattfand.

Auto Shop Pro, Steinfurt, Herr Khaled Abdullah
Vertrieb von Autoersatzteilen, Zubehör und Reifen sowie Beratung
Unternehmensportrait als PDF

betriko GmbH, Kalletal, Herr Torben Calenberg
Agrarmonitor (Software zur mobilen Erfassung landwirtschaftlicher Prozesse direkt auf dem Feld, sowie anschließender Fakturierung und Auswertung)
Unternehmensportrait als PDF

BLUE SAFETY GmbH, Münster, Herr Jan Papenbrock und Herr Christian Mönninghoff
Medizintechnik (Desinfektion von Wasser in zahnärztlichen Behandlungseinheiten)
Unternehmensportrait als PDF

Das Schürener Backparadies, Dortmund, Herr Tim Kortüm
Bäckerei und Konditorei
Unternehmensportrait als PDF

Headup Games GmbH & Co. KG, Düren, Herr Dieter Schoeller
Vermarktung, Vertrieb und Entwicklung von interaktiver Unterhaltungssoftware
Unternehmensportrait als PDF

Ingenieurbüro Thomée, Willich, Frau Silke Thomée
Gutachtenerstellung PKW / LKW
Unternehmensportrait als PDF

LP Energy GmbH, Ahaus, Herr Markus Laing und Herr Christian Pries
Herstellerunabhängige Betreuung, Reparatur und Erweiterung von Biogasanlagen
Unternehmensportrait als PDF

MECONDO GmbH, Rietberg, Frau Annette Berenbrink und Herr Bernd Voltmann
Metalldesign für Gärten und Landschaften
Unternehmensportrait als PDF

meine ernte GbR, Bonn, Frau Wanda Ganders und Frau Natalie Kirchbaumer
Vermietung von bepflanzten Gemüsegärten
Unternehmensportrait als PDF

Modell Aachen GmbH, Aachen, Herr Dr. Carsten Behrens
Software für prozessorientiertes Qualitäts- und Wissensmanagement und Beratung zur Unternehmensorganisation
Unternehmensportrait als PDF

Jury 2014

Prof. Dr. Friederike Welter (Vorsitzende)
Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn

Dr. Torsten Mans
Gründer der AMPHOS GmbH, Gewinner des GRÜNDERPREIS NRW 2013

André Berude
IHK NRW – Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen e. V.

Hartmut Pausewang
Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen

Jürgen Schnitzmeier
Verband der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften NRW

Claudia Schulte
Nordrhein-Westfälischer Handwerkstag

Claudia Brendt
NRW.BANK

Marina Weichhardt-Hilgers
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen

Preisträger 2013

1. Platz, 5.000 Euro

Die AMPHOS GmbH wurde von drei Doktoranden der RWTH Aachen gegründet: Dr. Claus Schnitzler, Dr. Torsten Mans und Dr. Jan Dolkemeyer lassen erfolgreich ein innovatives Lasersystem fertigen.
Das ausführliche Unternehmensporträt der AMPHOS GmbH finden Sie hier.



2. Platz, 2.000 Euro

Xaver Willebrand, Andreas Kübler und Sebastian Kübler haben IMAscore audio experience gegründet. In ihrem Tonstudio im Paderborner Technologiepark entwickeln die kreativen Jungunternehmer und Musiker Sounds und Klangwelten u. a. für große Freizeitsparks.
Das ausführliche Unternehmensporträt von IMAscore audio experience finden Sie hier.



3. Platz, 1.000 Euro

Maike Laumen-Theuerzeit hat sich im Handwerk selbstständig gemacht. Ihre Modellbau Theuerzeit GmbH plant, konstruiert und fertigt Produktionsmodelle für den Maschinenbau.
Das ausführliche Unternehmensporträt der Modellbau Theuerzeit GmbH finden Sie hier



.

Preisträger 2012

1. Platz, 5.000 Euro

Daniel Greitens, Geschäftsführer der Softwarefirma maximago aus Lünen

„Die von uns entwickelte Software und Nutzeroberflächen verbinden neueste Technologie und wissenschaftliche Erkenntnisse mit Design. Unsere Firmenphilosophie ist es, Design, Programmierung und Technik nicht als einzelne, abgegrenzte Elemente des Produktes zu sehen, sondern als zusammengehörige Teile des Ganzen.“
www.maximago.de

2. Platz, 2.000 Euro
Carsten Klaus Janneck, Geschäftsführer von KTG Railservice aus Gelsenkirchen

„Das Credo von KTG: Service in Bewegung! Unseren Schienenfahrzeugtechnikern ist kein Weg zu weit. Wir fahren mit unserer Ausrüstung zum Kunden und nehmen Reparaturen und Fehlerdiagnosen vor Ort, oft auf dem Gleis, vor. Die Werkstatt kommt dahin, wo der Kunde sie braucht und das europaweit.“
www.ktg-railservice.de

3. Platz, 1.000 Euro

Sebastian Wagener, Geschäftsführer der Produktionsfirma FarbFilmFreun.de aus Dortmund

„Ich wollte einen Laden gründen, in dem die Leute gerne arbeiten, Spaß haben, etwas lernen und Freiheiten genießen. Einen Laden, der entgegen jeglicher Ratschläge in meiner Heimat, dem Ruhrgebiet, angesiedelt und der einfach gut ist. Ob mir das gelungen ist, müssen Sie allerdings meine Mitarbeiter fragen :-)!“
www.farbfilmfreun.de

Fotos von der Preisverleihung finden Sie hier